La Villa am Starnberger See

*Werbung*

Das Hotel “La Villa” – bisher bekannt als Hochzeits- und Tagungslocation – öffnet jetzt für eine gewisse Zeit seine Pforten auch für Individualgäste.

Wenn man vom “La Villa” spricht, bekommt man oft die Antwort: “Oh ja, das kenne ich von Fotos” oder “Ja, da war ich mal auf einer Hochzeit als Gast” – und prompt folgt dann der Nachsatz, dass man auch gerne selbst mal eine Auszeit dort verbringen würde. Dies ist seit kurzer Zeit möglich. Das “La Villa” öffnet seine Türen für Jedermann, der sich diese Auszeit dort leisten möchte.

Historisches

Eine historische Villa, die seit 160 Jahren durch ihren besonderen Charme und die herrliche Lage am Ufer des Starnberger Sees jeden Besucher bezaubert – damals wie auch heute. Vom Münchner Kaufmann Angelo Knorr 1855 erbaut, ist sie von Arnold Zenetti, dem bekannten Münchener Baurat, im Maximilianstil geplant und ausgeführt worden. Sie diente ihren Besitzern als Sommerresidenz, in der das Leben genossen und gefeiert wurde. Ungewöhnlich und einzigartig in ihrer Architektur zeigt sich die Villa mit einer Fassade in Sichtziegelgestaltung und den damals neuartigen gusseisernen Altanen. Als repräsentatives Symbol erinnert der Belvedere-Turm an eine toskanische Landvilla

 

Der Park

Eingebettet in eine große englische Parklandschaft, die 1866 mit einer Fläche von 18,9 Hektar ihre größte Ausdehnung erreichte, zählte mit einer Uferlänge von fast 850 Metern zu einer der umfangreichsten Parkanlagen am Starnberger See. Heute sind knapp 1,4 Hektar um die Villa erhalten geblieben. Also genug Platz als perfekter Rückzugsort vom Trubel des Alltags.

Auf bequemen Liegen lässt sich so die ein oder andere Stunde gemütlich am See verbringen. Durch den direkten Einstieg in den See kommen auch die Wasserliebhaber auf ihre Kosten. Schwimmen, sonnen, relaxen – einfach herrlich.

Das Arrangement

2-Day Summer Special

2 Übernachtungen im Doppelzimmer mit Frühstück

Kulinarisch verwöhnt wird man innerhalb dieser Pauschale mit:

Zwei Dinner, Mittagsnack sowie alkoholfreie Getränke, Kaffee und Tee sind ganztags inkludiert.

Um die Zeit in vollen Zügen zu genießen, kann man einen  Early Check-in oder einen Late Check-Out nutzen.

Preis im Doppelzimmer pro Person € 660

Das Restaurant

Aber auch “nur” zum Essen kann man jetzt über den Sommer ins “La Villa” gehen.

Das Menü-Restaurant hat wie folgt geöffnet:

Zum Lunch
täglich: 12:00 – 14:30 Uhr / 3 Gang Genießer Menü € 59

Zum Dinner
täglich: 18:00 – 21:30 Uhr / 4 bzw. 5 Gang Surprise Menü € 78 / € 88

Tischreservierungen sind erwünscht und werden nach Verfügbarkeit vergeben.

Mein Fazit:

Quasi vor den Toren Münchens ist man sofort in einer eigenen Welt, umgeben von Natur pur und man kann sofort auf “Erholungsmodus” schalten. Das Essen war köstlich, die Bedienung aufmerksam. Ein kleine Info am Rande: da es sich um ein altes Gebäude handelt, gibt es keine Aufzüge, sondern alte Holztreppen, die sich nach oben winden und teilweise eine kleine Herausforderung darstellen. Aber es wird einem selbstverständlich beim Gepäck geholfen.

Das Auto steht gut und sicher in der hauseigenen, kostenfreien Tiefgarage.

Kontakt:

Ferdinand-Von-Miller-Straße 39-41
82343 Niederpöcking

Telefon: +49 8151 77060
Telefax: +49 8151 770699

E-Mail: info@lavilla.de

www.lavilla.de

Alle Fotos: Copyright Sabine Emmerich

 

 

 

 

Alpini

eine gebürtige Münchnerin, die Lifestyle und Trachten liebt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.