Meine Gedanken zu Mode für Plussize

Mode für Plussize – geht auch stylish!

Ich frage mich schon seit längerem, warum Frauen, die Plussize tragen, sich zum Beispiel Oberteile kaufen, auf denen Mäuse kleine Speckstücke fangen oder Mietzekatzen (bevorzugt auch Fellnasen genannt) in allen erdenklichen Größen drauf sind.

Plussize-muenchner-manufakturEine Facebook-Gruppe für Plussize lässt mich wundern

Ich bin in 2-3 Gruppen in Facebook speziell für Plussize. Es geht schon mal damit los, dass scheinbar ab Größe 38 aufwärts die Damen meinen, sie seien Plussize. In meiner Vorstellung geht das ab 44/46 los. Und dann werden dort täglich Outfits #ootd gepostet, wo man ganz stolz die neueste Errungenschaften präsentiert. Hier handelt es sich dann gerne um Blusen mit Katzen drauf, wirre Farbkombinationen, großflächige Muster und lustige Smileys. (Ironie-Modus off 😉 ). Da wundere ich mich dann nur, dass die Unternehmen solche Stücke produzieren und diese auch noch von den fülligeren Damen gekauft werden. Ist das mangels Angebot? Sieht man oft schlanke Frauen mit Pullovern mit lustigen Tierchen drauf? Eher nein, oder?

Zieht die Industrie da nicht mit?

plussize-lilia

© Maria Strehl / Lilia Fashion

Doch das tut sie. Es gibt diverse Labels wie zum Beispiel Emilia Lay, Via Appia, (Bei Via Appia gibt es 10% für die Erstbestellung 2017 mit dem Code “alpini10”), Lilia – die tragbare, bezahlbare und “erwachsene” Plussize-Mode anbieten. Wo man sich allerdings etwas schwer tut, ist bei schönen Trachtensachen. “Gamsbock” von Wirkes Trachten produziert Dirndl bis Größe 52. Die Münchner Manufaktur macht traumhafte Janker und Gehröcke ebenfalls bis Größe 52.

Ich denke, Frau kann sich auch stylish anziehen und kleiden, ohne auf die Ulla Popkens dieser Welt zurückgreifen zu müssen. Die Online-Shops wie Asos, NewLook, Bonprix etc. haben Fashion, die einen nicht zum Kindergartenkind mutieren lässt, sondern eben auch modische Stücke anbietet, die auch in größeren Größen noch gut aussehen und entsprechend länger geschnitten sind zum Beispiel.

Plussize-dirndl

© Thomas Wagner / Wirkes

Mit Accessoires auch langweilige Outfits verschönernPlussize

Mit stylishen Accessoires kann man auch jedes noch so langweilige Outfit pimpen. Eine tolle Handtasche, Statement-Ketten, Schals, Broschen – dies alles sind tolle Möglichkeiten aus einem zum Beispiel schwarzen Outfit einen Hingucker zu machen. Ich habe sehr viele richtig fette Ketten von Sweet Deluxe (erhältlich u.a. bei Amazon, Douglas etc.) und werde jedes Mal darauf angesprochen.

Mein Fazit:

Klar, ist jeder Geschmack anders und sicherlich fühlen sich die Damen in Katzen- und Hundeshirts bestimmt auch hübsch und das sei ihnen ja ohne Frage zugestanden. Nur für mich und in meinem Alter ist es einfach nix!

Wie seht Ihr das? Wo kauft Ihr zum Beispiel Outfits, die ab Konfektionsgröße 40 und somit Plussize sind? Freu mich auf Eure Kommentare.

 

Alpini

eine gebürtige Münchnerin, die Lifestyle und Trachten liebt.

9 Comments

  1. kleine Anmerkung, liebe Sabine
    es gibt nicht nur tolle Plussize Mode von Emilia Lay, sondern auch von Anna Aura -beides Marken von Peter Hahn-, Uta Rasch, Doris Streich, aber auch Peter Hahn bietet “Große Größen” an. Diese Bezeichnung gefällt mir auch wesentlich besser als “Plussize”…. da komme ich mir ja noch fülliger vor. Fündig werde ich auch bei Basler und Delmod (meine Gehröcke 😉 und in Sachen Trachten finde ich in meiner Größe immer wieder schöne Dirndl bei Trachten Redl. Mir sagte mal eine Bekannte, “wir sind zwar dick, aber nicht behindert”, und das bezog sich auf die von Dir benannten Marken mit Katzenmotiven, Sackmode etc. Einfach mal die “normale” Kollektion auch in Großen Größen anbieten, dann wäre wir alle glücklich!

    • Curvy, Plussize, Große Größen – Hauptsache es ist schick, stylish und macht und noch schöner 😉 Deine Gehröcke sind immer traumhaft und DER Hingucker liebe Monika

  2. Hallo Liebe Alpini , für mich fängt plus size ab Größe 44 Jahren und ich bin vollstens deiner Meinung dass ich dann keine Katze , Smileys et cetera auch nicht auf meine T-Shirts haben muss. Ich bin fast 50 und trotz allem muss ich nicht in mausgrau rumlaufen. Doch die Mode im Plus size für mein Alter entsprechend, kommt mir meistens so vor

    • Zum Glück gibt es ja noch andere Sachen. Aber schon wirklich erschreckend wie manche Damen sich da verkleiden mit solchen Outfits

  3. Du schreibst mir aus der Seele! Warum sollen Frauen in großen Größen immer so betont lustig rumlaufen? Dein Style zeigt, dass es auch anders geht. 💗

  4. Bin grade so an der Schwelle und kann beides Tragen: Große Größen und Plussize. An den Plussize-Sachen mag ich gerne die fließenden Schnitte: Sehr angenehm zu tragen. Werde gleich mal stöbern gehen. Sehr toll, dass es Prozente gibt über dich!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.