Dirndlkalender – Fotoshooting

+++ Gewinnspiel +++

Bildschirmfoto 2016-09-05 um 08.15.11

© Dirndlkalender.de

Gewinnt einen der streng limitierten Dirndlkalender* 2017.

Kommentiert mir, was jetzt schon das Highlight des Jahres 2017 für Euch sein wird. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen, der Gewinn kann nicht in bar ausbezahlt werden. Das Gewinnspiel endet mit Beginn der Wiesn am 17.09.2016 um 12:00 Uhr

Falls Ihr noch einen bestellen wollt: www.dirndlkalender.de

1 € pro verkauftem Exemplar der 2017er Ausgabe kommt dem Kinderschutzbund (Kreisverband Straubing-Bogen e.V.) zu Gute, der sich seit Jahren in Niederbayern aufopferungsvoll um Familien in Not kümmert.

Ein ländliches Dirndlkalender – Fotoshooting

GScheune_Dirndlkalenderestern war ich im Nirgendwo… Genauer gesagt beim Dirndlkalender Shooting in Untermantelkirchen in der Hallertau – ca. 60 Minuten von München entfernt und 30 Minuten vor Regensburg. Dort befindet sich im idyllischen Untermantelkirchen das Hallertauer Bauernhofmuseum. Das Museum auf dem Huberhof  ist eingerichtet wie ein alter Bauernhof und die Ausstellungsstücke befindet sich in alten Scheunen. Die Besitzer des Huberhofs haben in liebevoller Kleinarbeit Original-Exponate gesammelt und so können sich heute Gruppen und Schulklassen das Leben auf einem Bauernhof vor langer Zeit erklären lassen – und noch viel besser – auch selbst mit Hand anlegen.

Eine Idee für einen Ausflug mit KindernVon Gwild_Dirndlkalender

Wer also mal seinen Kinder etwas anderes als eine Star Wars-Ausstellung oder Hüpfburgen zeigen will, ist dort sicherlich richtig. Der Eintritt beträgt € 3 für Erwachsene und € 2 für Kinder. Hier gibt kein High Tech, keine Screens mit Erklärungen oder Ipads – hier erklären noch die Bauern, wie das alles funktioniert. Der bayrischen Sprache sollte man allerdings schon ein bisserl mächtig sein. Besuch mit Voranmeldung nötig.

Dirndlkalender_TanjaWie es zu dem Dirndlkalender-Shooting kam

Tom Wiendl von der Agentur „Siegestor“ und Josef Schmid von der Druckerei „MDV Maristendruck“ haben sich den Dirndlkalender zum Lieberhaberprojekt auserkoren und so hatten wir die Gelegenheit für die Auflage 2017 auch mit dabei zu sein.

Wer ist „wir“ ?

Wir: das waren die Dirndl von Dirndlkalender_3Trachtenwahnsinn„, die Hemden von „Von G’Wild“ sowie der Schmuck von „Alpenflüstern„. Vor Ort waren viele tolle Models, die ich teilweise schon von der „Secret Fashion Show“ kenne. Mittlerweile ist da eine schöne kleine Familie entstanden und man freut sich immer, wenn ein Projekt einen wieder zusammen bringt.

Der Fotograf war Uwe Moosburger, der schon Fürstin Gloria von Thurn und Taxis fotografiert hat. Begleitet wurde das Ganze filmisch von Robert May von ISAR TV. Für Haare & Make Up zeichnete Anna Russo verantwortlich.

Ich als „Hobby-Fotografin“ hab natürlich auch Fotos gemacht von den Schönheiten. Der Kalender wird kurz vor der Wiesn offiziell veröffentlicht und ist dann auch über die Website von MDV Maristendruck erhältlich. Wer also 12 Monate lang schöne Dirndl sehen möchte, sollte auf alle Fälle zuschlagen, da die Exemplare meist sehr schnell ausverkauft sind. Wen wundert es.

Viele Fotos hierzu findet Ihr auf meinem Facebook-Profil.

 

Alpini

eine gebürtige Münchnerin, die Lifestyle und Trachten liebt.

4 Comments

  1. Sehr schöne Bilder und tolle Dirndl. Ich habe gerade eine Blog über Dirndl eingestellt. Finde Dirndl wunderschön, man kann sich nur so schlecht entscheiden bei den vielen schönen Modellen.
    LG Petra

    • Liebe Petra,
      ja das geht mir auch immer so bei Dirndl. Kann mich auch nie entscheiden. Am Liebsten: alle 😉

  2. Das ist ja mal ein cooles Shooting. Genau wie du komme ich aus München und liebe Dirndl. Sie stehen einfach jedem und machen eine Top Figur. Eure Location finde ich auch super, ich war bereits einmal dort als ich klein war 🙂
    Bin gespannt auf den Kalender <3
    Liebste Grüße
    Sassi
    http://www.besassique.blogspot.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.