Boarderlines von Andreas Brendt

Boarderlines – ein schönes Wortspiel

Boarderlines von Andreas Brendt – dieses Buch* landete kürzlich auf meinem Schreibtisch. Danke an den Conbook Verlag hierfür. Hier meine Rezension.

© Conbook Verlag

Worum geht es in Boarderlines?

“Andi (Andreas Brendt) ist ein pflichtbewusster VWL-Student, dem eine lukrative Zukunft winkt. Doch dann entscheidet er spontan, sein Konto zu plündern und nach Asien aufzubrechen. Auf Bali wird er mit dem Surfvirus infiziert und von nun an ist das Wellenreiten seine lebensbestimmende Leidenschaft, die ihn vor eine große Entscheidung stellt: Gibt er dem inneren Feuer Zündstoff oder ebnet er den Weg für die geplante Managerkarriere?

Die Suche nach der Antwort dauert zehn Jahre und führt über unfassbare Abenteuer, durch ferne Länder, zeigt Begegnungen mit außergewöhnlichen Menschen, skurrilen Typen und gefährlichen Gangstern. Und sie beschreibt den ständigen Kampf mit sich selbst auf dem Weg zum persönlichen Glück.

Boarderlines ist ein autobiografischer Reise-Roman über die schönsten Wellen dieses Planeten, die Sinnsuche und die Sehnsucht nach Abenteuer. Über ein Leben zwischen Pistolen, Edelsteinen, Malaria, einer entlegenen Insel, gemeinen Ganoven, allwissenden Professoren, und deutschen Bierdosen. Über Freundschaft und natürlich über die Liebe – zum Surfen, zu Menschen, zum Leben.

Ein Erlebnis für junge Wilde und solche, die es (noch immer) werden wollen”

So der Klappentext seines Verlages. Klingt ja sehr spannend und unterhaltsam – ergo hab ich mich über das Buch hergemacht. Kennt Ihr die 50-Seiten-Regel? Wenn mich ein Buch nicht nach 50 Seiten erreicht und gefangen hat, dann lege ich es wieder weg. Wie bei einem Film – wenn 20 Minuten am Anfang nichts passiert, ist es auch nicht mein Film.

Bei diesem Buch hab ich in den ersten 50 Seiten schon mitgefiebert, Fernweh bekommen und teilweise richtig schmunzeln müssen. Ich denke, dass ebenfalls passionierte Surfer das Buch regelrecht verschlingen werden. Das mit dem Surfen hab ich vor vielen Jahren dann gleich wieder bleiben lassen. Wasser ist dann doch nicht so mein Element.

Boarderlines – erhältlich u.a. bei Amazon

Taschenbuch mit Einbandklappen, 416 Seiten
ISBN: 978-3-943176-99-5
€ 9,95 [D], € 10,30 [A], SFr. 14,90* [CH]

Mein Fazit:

5 von 5 Edelweiss

Ein kurzweiliges Buch, kann man sehr gut auf Reisen mitnehmen und sich selbst an einem fremden Ort zu noch fremderen Orten entführen lassen.

Alpini

eine gebürtige Münchnerin, die Lifestyle und Trachten liebt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.